Skip to main content

Lifestyle

Was ist eigentlich "schön"?

Im Gespräch mit natur aesthetik — Naturkosmetik in Braunschweig

Von Anna Charlotte Groos

(Fotografie: Adobe Stock: Valua Vitaly)

Ein sanfter Melissenduft liegt in der Luft, im Hintergrund ertönen sinnliche Klänge im Takt eines Herzschlags. Auf insgesamt 120 m² erstreckt sich die einladende Wohlfühloase des Naturkosmetikstudios natur aesthetik in Braunschweig.

Vor mittlerweile 10 Jahren hat sich die staatlich geprüfte Kosmetikerin Marina Deibert ihren großen Traum eines eigenen Naturkosmetikstudios erfüllt. Als Naturkosmetik werden Kosmetika bezeichnet, die aus natürlichen Rohstoffen bestehen und daher sowohl für die Umwelt als auch für den Menschen schonender sind als industriell gefertigte Kosmetika. Die aus Pflanzen hergestellten Produkte werden für Behandlungen im Bereich des Gesichts, für Make-up sowie Permanent Make-up, Peelings und Masken, Mani- und Pediküren bis zu Ganzkörperbehandlungen verwendet. Somit umfasst das Portfolio des Studios ein umfassendes Gesundheitskonzept, das alle Sinne mit einbezieht.

Ihre Ausbildung absolvierte Marina Deibert im Jahr 2002 am Kosmetik College in Hannover sowie in einer dermatologischen Praxis in Braunschweig. Ihre ganz persönliche Motivation war dabei schon immer das Thema „Haut“ aus medizinischer und ganzheitlicher Sicht: „Ich habe mir schon früh die Fragen gestellt, wie die Haut funktioniert und was sie braucht, um gesund zu bleiben oder zu werden. Ist es besser, wenn ich geschminkt bin, sodass man meine Hautprobleme nicht mehr sieht? Oder kann ich auch schön sein, wenn ich für meine Haut ein gesundes Fundament aufbaue, ihrer Beschaffenheit auf den Grund gehe und eine schöne Ausstrahlung besitze?“

So entstand auch der Name ihres Kosmetikstudios – natur aesthetik – sehr bewusst.

Denn was bedeutet „Schönheit“ und „Schön sein“?

Für Marina Deibert ist es die Verbindung von Ästhetik und Natürlichkeit, die jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise besitzt. Naturkosmetisch zu arbeiten bedeutet für Marina Deibert und ihr Team auch, den Menschen immer als Ganzes zu betrachten und die Behandlung – aufbauend auf einer individuellen Beratung – in einem Rahmen stattfinden zu lassen, der sowohl den Körper, als auch den Geist miteinschließt. Daher besitzt Marina Deibert weitere Zusatzqualifikationen auf dem Gebiet der traditionellen chinesischen Medizin sowie Qualifikationen für entspannende und gesundheitsfördernde Massagetechniken wie die Lomi-Lomi-Massage, die Ayurvedamassage, die Kräuterstempel-massage oder die Hot-Stone-Massage.

Berührungen haben für Marina Deibert und ihre Mitarbeiterinnen einen sehr großen Stellenwert. Die Kommunikation von Mensch zu Mensch sowie mithilfe der Hände und natürlicher Stoffe, ohne auf Maschinen oder künstliche Materialien zurückgreifen zu müssen, sorgen für eine vertraute und natürliche Atmosphäre.

Für das Team ist es außerdem selbstverständlich, Kunden nur Produkte und Dienstleistungen anzubieten, hinter denen es selbst zu hundert Prozent steht:

„Produkte oder Behandlungskonzepte setzen wir nur ein, wenn sie durch nachhaltige Erfolge überzeugen.“

Das Thema Nachhaltigkeit spielt im Naturkosmetikstudio eine große Rolle: „Wir überlegen stetig, wo Dinge eingespart werden können, um weniger Müll zu produzieren. Zum Beispiel nutzen wir Handtücher aus Stoff, statt Papierhandtücher oder Wattestäbchen aus Bambus und Baumwolle, statt Kunststoff.“

Dieser Artikel erschien zuerst in der Stadtglanz Print-Ausgabe 16 / Oktober 2020.