Skip to main content

Y-JOBS

Wer jetzt handelt, wird später profitieren

Die Rückkehr des Fachkräftemangels

Von Lina Tauscher

(Fotografie: AGV Region Braunschweig e. V.)

Home-Office, Kurzarbeit, Einstellungsstopps – Das Coronavirus und die damit einhergehenden Einschränkungen wirken sich in hohem Maße auf das Arbeitsleben aus. Umso wichtiger ist es jedoch, sich jetzt schon auf die Zeit, in der Fachkräfte wieder verstärkt gebraucht werden, vorzubereiten.

Florian Bernschneider, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Region Braunschweig, sieht den Fachkräftemangel vor der Krise als einen der relevantesten Gründe, warum Unternehmen nicht wachsen konnten. Er geht davon aus, dass dieses Thema erneut in den Fokus rücken wird, sobald ein Aufschwung der Wirtschaft erfolgt. „Wir sind der festen Überzeugung, dass man diese Krisenzeit nutzen sollte, um sich beim Thema Employer Branding gut zu positionieren. Durch bessere Startvoraussetzungen hat man einen Vorteil gegenüber anderen Unternehmen, wenn die Konjunktur wieder anläuft.“

Der Arbeitgeberverband hat es sich, wie auch der Stadtglanz, zum Ziel gemacht, die Stärken der Unternehmen der Region hervorzuheben. Cordula Miosga, die Geschäftsführerin des Arbeitgeberverbandes Region Braunschweig, spricht sich für die Zusammenarbeit aus.  „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Stadtglanz, weil wir das gleiche Anliegen haben. Wir wollen die vielen attraktiven Arbeitgeber in unserer Region sichtbarer machen.“

Mit der Stadtglanz-Print Ausgabe sowie auf dem neuen Online-Portal werden gezielt Menschen der gesamten Region adressiert. Darüber hinaus sollen auch Bewerber von außerhalb auf die Vorzüge der Glanzregion aufmerksam gemacht werden. „Das klappt nur, wenn wir alle an einem Strang ziehen. Aus diesem Grund vernetzen wir uns ganz bewusst mit Akteuren der Region und sind sehr froh, mit dem Arbeitgeberverband zu kooperieren“, sagt Timo Grän, Geschäftsführer der mediaworld GmbH.

Mit dem Siegel „Zukunftgeber“ hat der Arbeitgeberverband ein Zertifizierungsverfahren entwickelt, das Stärken aufzeigt, aber vor allem Unternehmen mit mittelstandstauglichen Tipps hilft, Potentiale zu heben und die eigene Attraktivität zu steigern. Der Arbeitgeberverband ist davon überzeugt, dass die Unternehmer ihre Stärken nicht nur durch Beratung, sondern vor allem durch den Austausch mit anderen Unternehmen ausbauen können. Aus diesem Grund wurde der Zukunftgeberclub gegründet. Hier kommen die Entscheider und HR-Experten aus den ausgezeichneten Firmen regelmäßig zusammen, um ihre Erfahrungen und Tipps in den Bereichen Human Resources und Employer Branding zu teilen.

Alle Zukunftgeber sind auch in der Stadtglanz Print-Ausgabe zu finden. Darüber hinaus haben Unternehmen, die es noch nicht sind, ab Januar 2021 die Chance, Zukunftgeber zu werden und von diesem Titel zu profitieren.  Außerdem können im Stadtglanz-Magazin und dem neuen Online-Portal sowie auf den Sozialen Medien und auf indeed jederzeit Impulse gesetzt werden. Ob eine Ausschreibung für Fach- und Führungskräfte, Azubis und Studenten oder eine Employer-Branding-Story kreiert werden soll – Das Stadtglanz-Team und der Arbeitgeberverband finden zielführende Lösungen.

Dieser Artikel erschien zuerst in der Stadtglanz Print-Ausgabe 17 / Dezember 2020.

Lina Tauscher

Die 25-Jährige ist ausgebildete Kauffrau für Marketingkommunikation, fühlt sich aber im redaktionellen Bereich am wohlsten. Momentan studiert sie Journalismus und Public Relations und ist in der MediaWorld als Redakteurin sowie im Content-Management tätig. Sie begeistert sich für gute Geschichten, die von inspirierenden Menschen und Meinungen zum Leben erweckt werden.